Nicolai Volkmar

Consultant

Standort: Deutschland
Email: nicolai.volkmar@technopolis-group.com

Nicolai Volkmar arbeitet als Consultant bei Technopolis in Berlin. Derzeit liegt sein Schwerpunkt bei der „Wirtschaftsinitiative Smart Living“, die im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) begleitet wird. Seine Expertise liegt in den Bereichen Wettbewerbs- bzw. Marktanalysen, ökonomische Anreizstrukturanalyse, internationale politische Ökonomie, makroprudentielle Regulierung der Finanz- und Geldpolitik und wertschöpfungspolitische Regulation.

Vor seiner Tätigkeit im Berliner Büro von Technopolis war Nicolai Volkmar in den Jahren 2015 und 2016 für Technopolis in Frankfurt tätig. Hier war er u.a. für das Donor Committee for Enterprise Development (DCED) an Projekten zur Förderung von Synergieeffekten bei regionalen „green growth projects“ (z.B. Wasserenergieerzeugung), zur Evaluierung der Unterstützung von Hochschulen bei der Zusammenarbeit von akademischen Abteilungen und Unternehmen für das BMWi oder zur Durchführung einer mehrstufigen Studie zur Technologieoffenheit der Bevölkerung zu den Themen Digitalisierung, Nanotechnologie, „grüne“ und „rote“ Biotechnologie beteiligt. Vor seinem Wiedereinstieg bei Technopolis in Berlin arbeitete er an der Goethe-Universität für die Sustainable Architecture for Finance in Europe (SAFE) – Projekt zur makroprudentiellen Regulierung. Darüber hinaus sammelte er Erfahrung in der Beratung eines Start-Up-Unternehmens sowohl bezüglich der Optimierung interner IT-Systeme und Prozesse als auch strategisch an der Geschäfts-/Marktentwicklung in Bezug auf Wettbewerbsstrategien. Außerdem arbeitete er als Betriebsleiter und Personalbeauftragter in einem kleinen Unternehmen.

Nicolai Volkmar verfügt über sehr gute Kenntnisse in einer Reihe von wissenschaftlichen Methoden, darunter wirtschaftliche und politische Netzwerkanalyse, Survey-design, strukturierte und nicht strukturierte Interviews, Fallstudien, eingehende Literaturrecherchen. Darüber hinaus hat er Erfahrung in der Arbeit mit Datenanalyse-Tools (R, Stata, SPSS) und umfangreichen Wettbewerbsmarkt-Analysen unter Verwendung qualitativer und quantitativer Methoden. 

Nicolai Volkmar studierte Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten internationale politische Ökonomie, makroprudenzielle Bankenregulierung, Wertschöpfung in der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung und Anreizsysteme in Wettbewerbsmärkten an der Goethe-Universität Frankfurt. In seinem Auslandsstudium an der University of California Santa Barbara wurde die Spezialisierung auf Regulierung von Finanzmärkten und die Kalkulation von Wertschöpfung ins BIP intensiviert.  Der Schwerpunkt seines Masterstudiums lag auf der Analyse von Marktnetzwerken/-strukturen und Wettbewerbsanreizen im Zusammenhang mit Qualitätsmessungen und deren Auswirkungen auf den Wettbewerb in Märkten und die volkswirtschaftliche Wertschöpfung. Er ist deutscher Muttersprachler, spricht fließend Englisch und hat Grundkenntnisse in Französisch.