Frankfurt am Main

Frankfurt am Main
Technopolis Deutschland GmbH
Große Seestraße 26,
60486 Frankfurt am Main,
Germany
T: +49 (0)69 348 7679-80

F: +49 (0)69 348 7679-89

Berlin

Technopolis Deutschland GmbH
Am Zirkus 3,
DE-10117 Berlin,
Germany
T: +49 (0)30 57709 1440

F: +49 (0)30 57709 1449

Handelsregister: Amtsgericht Frankfurt am Main

Handelsregisternummer: HRB 86 738

USt-ID-Nr. DE 26787 6500

.

Deutschland

Das deutsche Büro von Technopolis wurde 2009 mit Standort im ehemaligen Universitätsviertel in Frankfurt am Main gegründet. Seit Mitte 2017 hat Technopolis auch ein Büro in Berlin in unmittelbarer Nähe zu vielen unserer Kunden aus Bundesministerien und -behörden.

Unser wachsendes Team in Deutschland verfügt über eine umfangreiche Expertise im Bereich der Wissenschafts-, Technologie- und Innovationspolitik. Wir erarbeiten fundierte Analysen und Studien und führen Evaluationen und Monitoringaktivitäten von Politikmaßnahmen durch. In vielen unserer Projekte ist die Beratung zu übergreifenden Strategien, aber auch zu konkreten Schritten zur Umsetzung von Politikmaßnahmen fester Bestandteil unserer Arbeit.

Unsere Erfahrungen und Referenzprojekte umfassen dabei verschiedenste Bereiche des Innovationssystems:

  • hochschul-und wissenschaftspolitische Analysen wie etwa die wissenschaftliche Begleitforschung/Monitoring zum BMBF-Programm „FH-Impuls“
  • forschungspolitische Themen wie z.B. die Evaluation der Verbundforschung im Bereich der naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung für das BMBF
  • innovations- und regionalpolitische Studien wie die Begleitforschung zu BMBF-Netzwerk- und Clusterprogrammen wie KMU-NetC oder InterSpiN sowie Analysen zu spezifischen innovationspolitischen Fragestellungen wie z.B. „grünen“, nicht-technischen oder sozialen Innovationen
  • Finanzierungsaspekte von Innovationstätigkeiten im Allgemeinen und Startups im Besonderen, etwa die Evaluation des High-Tech-Gründerfonds
  • außenwissenschaftspolitische Themen, z.B. zur Wissenschaftskooperation mit Ländern in Südamerika, Nordafrika oder Asien
  • Regulierungsinstrumente der Wirtschafts- und Innovationspolitik wie z.B. die Normung, Standardisierung oder Geistige Eigentumsrechte wie Patente
  • Studien im Bereich des nachhaltigen Wirtschaftens (Green Economy) und sustainable innovations

Darüber hinaus haben wir in den letzten Jahren zu Aspekten wie der öffentlichen Beschaffung als innovationspolitischem Instrument, dem Thema „Verantwortungsvolle Forschung und Innovation“ (z.B. Wissenschaftsbildung, Bürgerbeteiligung und Governance) und daten-gestützten Methoden für evidenzbasierte Politikgestaltung (Big Data) gearbeitet.

An unserem Berliner Büro ist seit Frühjahr 2017 zudem die vom BMWi geförderte Geschäftsstelle der Wirtschaftsinitiative Smart Living (www.smart-living-deutschland.de) angesiedelt.

Die Mehrheit unserer Kunden sind deutsche öffentliche Einrichtungen, beispielsweise das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) oder das Auswärtige Amt, aber auch Institutionen wie das Umweltbundesamt oder das Deutsche Institut für Normung.

Daneben arbeiten wir (meist in Kooperation mit unseren europäischen Büros) für vielfältige internationale Organisationen, wie z.B. Generaldirektionen der Europäische Kommission oder die Weltbank.

Der Ansatz für unsere Studien, Evaluationen und strategischen Beratungsprojekte kombiniert in der Regel qualitative Forschungsmethoden wie Interviews, Workshops, Fokusgruppen Paneldiskussionen, Foresightmethoden und Szenariengestaltung mit quantitativen Analysemethoden von Primär- und Sekundärdaten.

Aufgrund unserer breiten Expertise werden Mitglieder unseres Teams regelmäßig als Gastredner und -dozenten zu verschiedensten Veranstaltungen eingeladen.

Patries Boekholt und Dr. Daniel Schütze sind die Geschäftsführer der Technopolis Deutschland GmbH. Thomas Heimer ist der Wissenschaftliche Leiter.