Green economy

Technopolis Group unterstützt politische Entscheidungsträger dabei, bei ihren Entscheidungen ökonomische, soziale und ökologische Aspekte sorgsam abzuwägen. Dabei beschäftigen wir uns mit Nachhaltigkeitsthemen sowohl in der Forschungs-, Innovations- und Technologiepolitik, als auch in der allgemeinen Wirtschaftspolitik auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene. Wir verfügen über die Fähigkeit, ambitionierte Politikziele und Forschungsergebnisse in praktikable Beratung für Regierungen zu übertragen. Aus dem Feedback unserer Kunden entnehmen wir, dass unsere Consultants anerkannte Experten und Meinungsführer in der Politikforschung zu Öko-Innovation und Ressourceneffizienz sind.

In den letzten 10 Jahren hat Technopolis Group eine Reihe erfolgreicher Projekte durchgeführt, darunter

  • Vergleichende Studien auf EU- und Mitgliedstaatsebene zu Förderprogrammen von Öko-Innovationen und Unternehmenstrends sowie Best-Practice Beispiele aus der EU und anderen Ländern
  • Sammlung und Analyse von Indikatoren zu Öko-Innovation und Nachhaltigkeit für die EU sowie internationale Organisationen, einschließlich der Entwicklung von Online-Datenbanken und zusammengesetzten Indikatoren (EU Eco-Innovation Scoreboard)
  • Durchführung von Evaluationen und Folgenabschätzungen zur Wirkung von Forschung und Innovation auf Öko-Innovation und Umwelt, einschließlich der Entwicklung von Methodologien und Metriken
  • Anfertigung von detaillierten Fallstudien zur Technologieentwicklung und Politik mit einem Fokus auf ausgewählte Umwelttechnologien und Politikinstrumente in den OECD-Staaten
  • Studien zu aufkommenden grünen Geschäftsmodellen und Wertschöpfungsketten, die relevant für den Übergang zu einer ressourceneffizienten sowie kohlenstoffarmen Wirtschaft sind sowie Ableitung von Handlungsempfehlungen für Politikprogramme, die sich aus den neuen Trends ergeben.

Die folgenden Projekte illustrieren exemplarisch unsere Erfahrungen in diesem Bereich:

International Comparison of Energy Transitions

Technopolis Group studied the energy transitions of Belgium, Denmark, Germany, France and the United Kingdom on behalf of the Dutch Topsector Energy. The focus on institutional factors in this study emphasised the fact that the foreign policy success of historical choices and cultural aspects in one country could not be replicated in another.  The country studies…

Bericht anzeigen

Regulatory barriers for the circular economy

Circular Economy is defined as an economy “where the value of products, materials and resources is maintained in the economy for as long as possible, and the generation of waste minimised”. In its ‘Circular Economy Package’ of December 2015, the EC wants “to help European businesses and consumers to make the transition to a stronger…

Bericht anzeigen

Research and Innovation in climate change, resource efficiency and raw materials

The goal of the study is to support the EC in promoting successful research and innovation (R&I) policies and programmes under the Specific Programmes of Horizon 2020 in support of Flagship Initiatives „Innovation Union“ and „Resource Efficient Europe“ with a focus on the specific challenge „Climate Action, resource efficiency and raw materials“.  

Bericht anzeigen

Green sectors in Eastern Europe and NIS: overview of general trends

The report gives an extended analysis based on the environmental goods trade statistics for the World and sub regions including Europe (especially South East Europe, EU and EUR new member states, Eastern Europe, Caucasus and Central Asia, and South Eastern Europe) Latin America and South East Asia regions in order to identify the cross-country trends…

Bericht anzeigen
Weitere Berichte anzeigen